Dare to fly! – eine Aces in Space FanFic

Bekannte von mir haben ein neues Rollenspiel geschrieben und es erfolgreich auf Kickstarter gefundet. Die Stretch-Goals werden nicht nur über die gefundete Summe sondern auch über Aktivitäten auf Twitter und Instagram freigeschaltet (I see what you did there!). Da ich ein paar dieser Stretch-Goals unbedingt haben möchte, habe ich halt mitgemacht und den kurzen Text „Dare to fly!“ geschrieben (der eigentlich „Rain“ hieß). Hier poste ich die deutsche Fassung inclusive ein paar kleinerer Korrekturen.

Ist Seehofer noch im Amt?

Seehofer – von mir #innenhorst genannt – ist ja nun mal leider der Innenminister der Bundesrepublik, Bauminister und wollte unbedingt ein  Reichsheimatschutzminsiterium haben. Leider ist er noch im Amt.

Im Bundestag sagt er, dass aus humanitären Gründen leider die in Not befindlichen Geflüchteten von der Lifeline nicht aufgenommen werden können, um die Ordnung aufrecht zu erhalten (dass er nicht Ordnung und Sauberkeit gesagt hat, war bestimmt ein Versehen). 

Bitte zwingt nicht die Messenger sich allen anderen zu öffnen

Die Bundesjustizministerin fordert auf Zeit Online, dass sich What’s App anderen Diensten öffnen solle. Das klingt erst einmal total super, denn wer ist nicht davon genervt, mehrere Messenger installiert zu haben und dann  noch jedes Mal zu überlegen, wer der Kontakte welchen Messenger nutzt. Ich bin davon übrigens sehr genervt, dass ich immer überlegen muss: Threema? Signal? Telegram? iMessage? What’s App? Facebook Messenger? Am Ende rufe ich dann doch an weil das schneller ist, als heraus zu finden, welche Plattform die Person nutzt. Es wäre da ja doch ganz geil, wenn ich einfach meine Kontakte öffne und im Messenger meiner Wahl eine Nachricht sende. Eigentlich.

All-Time-Favs – 10 Platten, die mich prägten

Ihr kennt ja alle diese Aufrufe die heutzutage auf Facebook umhergehen: Poste 10 dies, 10 das und schreib was dazu. Ich mag die Flüchtigkeit von Facebook nicht, ich finde nie etwas wieder und deshalb mache ich nicht mit. Was ein Glück hat Daniel (den ihr sicherlich als Kotzendes Einhorn kennt) aus dem Aufruf ein Blog-Stöckchen gemacht und die wunderbare Nadia hat mich nominiert. Also kann ich mitmachen. Hurra! Der Original-Aufruf  “10 all time favourite albums. What really made an impact and is still on your playlist, even if only now and then. Post the cover, no need to explain.” war schon Daniel zu wenig, Nadia erst recht und als ob ich nicht lauter Zeug zu der Musik erzählen könnte, die ich so höre.

Nur 10 Platten. Das ist gar nicht so leicht. 10 Platten sind wirklich schwer auszuwählen und vermutlich würde ich in 10 Tagen 10 andere Platten auswählen. Die 10 Platten können immer nur eine Momentaufnahme aus diesem Augenblick heraus sein, denn je nach aktueller Laune und Stimmung, dem was gerade passiert ist sind es vielleicht doch 10 andere Platten. Oder doch die gleichen? Keine Ahnung. Das seh ich, wenn ich in 10 Tagen diesen post noch einmal lese. Bevor es los geht darf ich ja auch jemanden nominieren. Ich freue mich auf die Beiträge von sparta644, pinkfisch,  mirabellensaft und hearTimpaler (der hoffentlich seinen Blog wieder belebt).

Das Humane Immundefizienz-Virus und Du

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=TtYQUNi3zuI

 

HIV. Landläufig AIDS genannt, was erst einmal falsch ist. AIDS bekommst Du erst, wenn Du Dich mit HIV infiziert hast und Du keine Therapie macht. Stop. Ich muss das gar nicht alles erzählen, denn ze.tt hat das bereits sehr gut getan. Ich wäre froh gewesen, wenn es zu der Zeit zu der ich mich infizierte solche Videos in dieser einfachen Zugänglichkeit gegeben hätte, denn viele Fragen, die ich hatte sind mir durchaus erst nach dem Gespräch mit meinem damaligen Arzt eingefallen. Eine der wichtigsten Botschaften des Videos ist „Du musst mit einer HIV Infektion nicht zwangsläufig sterben“. Das ist vielen gar nicht so klar, wie es vielleicht nach Anschauen des videos klingen mag. Ich wusste auch nicht, wie gut die Medikamente schon seit einigen Jahren sind. Zur Verdeutlichung: Für den Wirkstoff in Truvada (Tenofovirdisoproxil) ist das Patent abgelaufen. Das hatte ich auch bekommen, aber aufgrund der Nebenwirkungen, die ich hatte wechselte ich auf Genvoya das auch Tenofovirdisoproxil enthält aber in der Kombination andere Wirkstoffe beinhaltet. Die schlimmste Nebenwirkung vom Genvoya ist bei mir, dass ich manchmal einen sehr trockenen Mund bekomme. Details darüber, wie die HIV-Medikamente wirken gibt es natürlich in der Wikipedia.

Hör- und Lesestoff: SCHUFA und vegane Nazi Hipster

Ich war bei Logbuch Netzpolitik zu Gast und habe mich mit Tim und Linus knapp eineinhalb Stunden über Vegane Nazi Hipster (schlimm), die Bundeswehr (ein paar Nazis, ansonsten auch schlimm), die SCHUFA (keine Nazis, aber definitiv schlimm) und die Payment Service Directive 2 (PSD 2) (unverdächtig, aber ich hege sehr ambivalente Gefühle) unterhalten.

Die Folge gibt es drüben bei Logbuch Netzpolitik. Ich wünsche viel Vergnügen beim Hören.

Und sonst? War ja eher ruhig hier. Ich habe bei GOLEM über mein kleines SCHUFA Abenteuer geschrieben, die Nachwehen gibt es auch im Podcast zu hören. Alles in allem war ich also produktiv, nur leider hat man das hier auf tomate.su nicht so mitbekommen.

Das Titelbild ist das Titelbild von Logbuch: Netzpolitik. Ich brauchte halt ein Titelbild. 

Die Aufnahme fand sehr früh statt statt und wie wir ja wissen wird mein Output mit Kaffee angetrieben. Wenn Dir gefällt was ich hier so mache – hier ist meine ☕ Paypal-Kaffeekasse und natürlich gibt es auch andere Wege meine Arbeit zu unterstützen.

Throwback: Ich hab da einen Magneten im Finger

Heute vor fünf Jahren war der Tag, an dem ich einen Magneten in den Finger implantiert bekam. Seit 5 Jahren trage ich also das Stückchen Neodym-Eisen-Bor in meinem Finger trage. Die Frage „Warum hast du das gemacht?“ wurde seit dem ungefähr 470 Mal gestellt und ich hab ja schon seit mindestens 3 Jahren keine Lust mehr, diese Frage zu beantworten. Zum Glück kann ich statt dessen auf entweder einen schönen Text oder wahlweise einen Videomitschnitt verweisen: Pylon DC4LW hat auf den mrmcd 2016 eine halbe Stunde darüber gesprochen (Mitschnitt auf media.ccc.de) und Jannis hat ausführlich darüber geschrieben. Dort erfahrt ihr auch, was mit dem Magneten alles so geht (oder auch nicht).