Star Wars Episode VII (Keine Spoiler)

Achtung: Links können unter umständen Spoilern.

Ich habe heute Nacht Star Wars Episode VII: Das Erwachen der Macht gesehen.

Ich gebe zu, ich hatte sehr viel Angst davor. George Lucas hat versucht, uns seine Vision von Star Wars aufzuzwingen – wir erinnern uns an die Special Edition von 1997. Episode I bis III hatten ihre Höhen, bestanden aber zu weiten Teilen aus Tiefen (Midichloria anyone?).

Jetzt also das Erwachen der Macht. Nachdem Lucas sein Studio und die Star Wars Rechte an Disney verkauft hatte, war mir erst mulmig. Dann J.J. Abrams. Lensflare! Aber ich wollte hoffen, dass es gut wird.

Der erste Teaser Trailer. Jetzt wollte ich ihn.

Gestern versuchte ich zu verstehen, warum ich so sehr auf diesen Film warte. Warum ich Tränen vergieße, wenn ich die Musik höre. Ich weiß es nicht genau. Es ist auch egal.

Ich habe den Film um 0:01 Uhr gesehen.

Ich habe gelacht. Ich war aufgeregt. Ich habe geweint. Es ist der Star Wars Film, den wir seit vielen Jahren verdient haben. Er würde nicht als einzelner Film funktionieren, aber als neues Kapitel einer großen Saga ist er so viel besser, als ich dachte. Ja, ich hatte Angst, dass J.J. Abrams es vermasseln würde. Ich hatte aber noch mehr Angst, dss Geroge Lucas einen weitern Teil macht. Und jetzt sitze ich hier und höre sie sprechen. Über die Macht. Die Dunkle Seite. Die Jedi. Es ist alles wahr.

Wie ging es euch mit dem Film?

(Star Wars und das Titelbild ist © & TM Lucasfilm Ltd.)

2 Gedanken zu “Star Wars Episode VII (Keine Spoiler)

Kommentar verfassen