Sprachlosigkeit

Was sind das für Zeiten? Ich versuche seit Wochen, Monaten Worte zu finden und ringe mir jeden Satz aus den Fingern. Aber es wird nix. Ich möchte mir so gerne das Weltgeschehen framen und mir ein einfache Erklärung für alles suchen. Nein, keine Chance.

Ich habe überlegt, wann es angefangen hat, dass mir immer mehr die Worte fehlen und ich kann es nicht fassen. War es der Zeitpunkt, als mal wieder eine echt Gleichstellung für homosexuelle Paare wieder mal wegen Bauchgefühlen abgeschmettert wurde? Oder doch schon vorher, als die vernünftigen Forderungen zur Änderung des Transsexuellengesetzes vom Gesetzgeber ignoriert wurden? Man könnte natürlich fragen, warum mich das sprachlos macht, ich bin ja nicht betroffen. Das ist aber gar nicht der Punkt. Ich verstehe einfach nicht, warum Menschen nicht die gleichen Rechte bekommen. Es wird doch den anderen nichts weggenommen. Es geht doch dadurch anderen Menschen nicht schlechter. Was soll das?

Oder wurde ich durch den NSU sprachlos? Als direkt von „Döner-Morden“ (zurecht Unwort des Jahres) gesprochen wurde. Oder war es vorher? Rostock-Lichtenhagen? Oder der Fakt, dass seit 1990 179 Menschen von Rechten umgebracht wurden?

Oder sind es die *GIDAs, die Freitaler*innen, die AfD, die „wird ma ja noch sagen dürfen“-Brüller, die „Asylkritiker“ und die Reichsbürger*innen? Ist es der recht Backlash, der seit Jahren tobt und immer offensichtlicher wird?

Sind es die Anschläge in Neukölln, die mir die Sprache nehmen, während sich so viele Menschen wie möglich von Links distanzieren, weil die sind ja mindestens so schlimm oder gar schlimmer wie die Nazis sind? (Spoiler: Sind sie nicht.)

Hartz IV mit den Sanktionen und dem unglaublich ekelhaftem Menschenbild dahinter macht mich genauso sprachlos.

Ich habe nur noch Fragen, keine Antworten. Menschen hassen Menschen, weil es ihnen genauso gut wie ihnen selbst gehen könnte. ich verstehe nicht wo das herkommt und ich habe Angst vor der Antwort.

Das gedankliche Labyrinth in dem ich mich verlaufen habe kann ich nicht durchqueren. Ich setze mich einfach hin und warte, was passiert. Aber kommentieren kann ich das nicht.

Das Titelbild „Connex labyrinth from inside“ ist von fdecomite und steht unter der CC BY 2.0 Lizenz.

Kommentar verfassen