Alle Heten immer

Heten.

Über die schreibe ich ja öfter und der Begriff sorgt für Verwirrung, wer denn damit gemeint ist und immer wieder muss ich erklären, dass jemand nicht damit gemeint ist und da bleibt natürlich die Frage im Raum, WER damit gemeint ist.

Hete ist ein politischer Begriff der eben nicht nur heterosexuelle Menschen umfasst, sondern alle Menschen, die heterosexuelle Normen an queere Menschen anlegen. Schreibe ich z.B. über den CSD und dass ich dort ein Fetischverbot für falsch halte, bezeichne ich diejenigen, die das Verbot wollen als Hete – denn sie argumentieren und handeln strukturell genauso wie cis hetero allosexuel1Allosexuell beschreibt Personen, die sich sexuell zu anderen Menschen hingezogen fühlen. dyadische2Als dyadisch oder endogeschlechtlich werden Menschen bezeichnet, die nicht inter sind, also deren Körper in eine eindeutige medizinische Norm von männlichen bzw. weiblichen Körpern passen Menschen. Wenn ein schwuler Mann fordert, dass „die Schwulen halt nicht so auffallen sollen, dann wäre die Mehrheitsgesellschaft auch nicht so negativ eingestellt“, dann ist er in diesem Augenblick eine Hete.

Eine lesbische Frau kommt mit Biologismus um gegen trans Menschen zu wettern? Diese Frau ist in dem Augenblick eine Hete. Es ist also sehr einfach: Immer dann, wenn ein Mensch mit den gleichen Forderungen und (Nicht)Argumenten kommt, die die Mehrheitsgesellschaft gegen queere Menschen aufstellt, dann ist diese Person eine Hete.

Das heißt, cis hetero allosexuellen dyadischen Menschen sind alle Heten? Die Antwort findest Du im In der Regel sind das Heten außer halt, es sind keine. Das mag verwirrend klingen, ist es aber nur aufs erste Lesen. Wenn ich etwas mit „die Heten“ kommentiere und du hast ein irritierendes und unwohles Gefühl im Bauch dann reflektiere dieses Gefühl und überlege, warum das so ist, welche der Aussagen dich irritiert, das Unwohlsein ausgelöst hat. Wenn es ein Teil meiner Aussage war, die deine Einstellung oder Gedanken zu einem Thema treffen, dann warst Du mit Hete mitgemeint. Es ist wirklich so einfach.

  • 1
    Allosexuell beschreibt Personen, die sich sexuell zu anderen Menschen hingezogen fühlen.
  • 2
    Als dyadisch oder endogeschlechtlich werden Menschen bezeichnet, die nicht inter sind, also deren Körper in eine eindeutige medizinische Norm von männlichen bzw. weiblichen Körpern passen