Jaeger jaegern: Pacific Rim Uprising

Für viele Menschen gibt es Weihnachten die Tradition, einen *hustet* Weihnachtsfilm zu sehen. Viele Menschen schauen Stirb Langsam oder Terminator, bei mir ist es seit 2013 Pacific Rim (Wikipedia). Klar, der Film gibt inhaltlich nicht viel her. Jaegerpiloten sind rar, keiner mag niemanden, patriotische Ansprache, Zusammenarbeit, Jaeger erlegen Kaijū  und am Ende sind alle irgendwie glücklich. Warum ich mir diesen Film anschaue? Weil er eine optische Augenweide ist und ich das Konzept der Jaeger wirklich mag (Es erinnert mich an einige der Dune-Prequel Romane aber das ist eine andere Geschichte). Wenn noch nicht klar ist, was ein Jaeger ist, hier auf youtube gibt es die Erklärung (bitte nicht mit Jägern aus Ready Player One verwechseln).

Ich hatte am letzten Montag (also gestern) das Glück, die Pressevorführung von Pacific Rim Uprising zu sehen. Was ein Fest. Hier könnte ich jetzt schreiben, wie gut John Boyega (Wikipedia) ist und eben nicht nur Finn aus  Star Wars (Jedipedia) spielen kann und ich den Großteil des restlichen Cast entweder noch nie gesehen habe (was möglich ist) oder ich mich einfach nicht mehr erinnern kann (was auch total möglich ist). Was mir am Cast (so weit ich mich erinnern kann) gefällt: 15 jährige Jaeger-Hackerin (eine der drei Hauptfiguren – gespielt von Cailee Spaeny (Pacific Rim WIKI)) als neue Figur in der Reihe und Riniko Kikuchi (Wikipedia) reprised ihre Rolle als Mako Mori aus dem ersten Teil.

Ich könnte auch etwas über die Handlung des Films schreiben, aber das ist halt völlig egal. Wie schon in Pacific Rim geht es hier nicht um schauspielerische Leistung oder die erzählte Geschichte, es geht um riesige Roboter die sich mit riesigen Monstern prügeln. Nicht mehr, aber auch nicht weniger! Ich mag, dass Pacific Rim Uprising nicht den Fehler der Transformers Reihe (Wikipedia) macht und irgendwie versucht tiefgründig mehr zu sein als er ist: ein Feuerwerk der Spezialeffekte. Krach, Bumm, Monsterschrei, Metallquietschen, lustiger Einwurf aus dem Publikum, Popcorn mampfen, Krach, Bumm. Oh ja, damit kann ich umgehen, das macht mir Spaß!

Join the Jaeger Uprising! – ab dem 22.03.2018 könnt ihr den Film auch im Kino sehen. Hier noch der Trailer:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtube.com/watch?v=8BAhwgjMvnM

Vorher Pacific Rim auf Amazon Video, iTunes oder auf Google Play schauen (alles Partnerlinks).
Die Blu Ray gibt es ebenfalls bei Amazon.

Alle Bilder dieses Artikel (c) Legendary Pictures/Universal Pictures, Abbildung mit freundlicher Genehmigung.

Offenlegung: Ich habe für diesen Artikel keine Gegenleistung erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .