Whispers in the Shadow – Detractors

Im Jahr 2000 hatte ich mit Freunden zusammen das Gothic World Treffen organisiert. Ein kleines feines Festival, dass direkt finanziell in die Hose ging und unter anderem darum auch die in diesem Jahr die einzige Auflage bleiben sollte. Ein Haufen famoser Bands spielte dort und wir hatten einige Bands gebucht, weil wir sie unbedingt live sehen wollten; so durfte ich an einem Samstag das erste mal Whispers in the Shadow (WITS) live sehen. Ihre ersten drei Alben liefen in meinem CD-Player (tragbar) hoch und runter; „A Taste of Decay“ vom gleichnamigen dritten Album war dieser Tage eines meiner Lieblingslieder:

from the feelings I once had
to the darkness here in my bed
I have reached the edge of time
just without any sign
I searched for it in heaven
just to find cloud number 7
number 9 looks really fine
ANOTHER TASTE
ANOTHER TASTE OF DECAY
(Titel A Taste of Decay, Album A Taste of Decay, Text: Dayour)

Spulen wir ein paar Jahre vor – mittlerweile haben die Whispers ihr 20-jähriges Bandjubiläum gefeiert und als letztes großes Werk einen vier Alben langen Zyklus abgeliefert, der sich inhaltlichen der Alchemie widmet und die vier Stufne der alchemistischen Transformation behandelt.

Ich erwartet ja als nächstes Werk ein weiteres Album, dass ich einem Aspekt des Okkulten des widmet und wäre damit sehr zufrieden gewesen. Nun leben wir aber in Zeiten, in denen die Faschisten auch in Österreich anfangen die Macht an sich zu reissen und die politische Situation mehr als nur schwierig ist und es kommt anders, als ich dachte. Ashley Dayour (Texte, Gesang, Gitarre) ist nicht nur Musiker sondern auch ein politischer Mensch, der mit wachen Augen beobachtet und kommentiert. Das nun bald erscheinende Album „The Urgency of Now“ wird ein Kommentar dieser Zeit sein und endlich ist der erste Track veröffentlicht: Detractors:

No one controls the controls
Detractors on the rise
Spreading twisted truths and true lies
No one controls the controls
The ego is spinning
And the loudest voice is winning
(Titel: Detractors, Album: The Urgency of Now, Text: Dayour)

Der Sound ist roh und straight forward und ich freue mich wirklich auf das neue Album. Aber hört selbst:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=0HmEPllPwKk

Ich freue mich immer sehr, wenn Musik ihre eigenen Genre-Grenzen sprengt, vor allem wenn dies inhaltlich passiert. Aufmerksame Lesende meines Twitter-Feeds wissen, wie sehr ich diese „unpolitische“ Attitüde vieler Menschen der schwarzen Szene verachte und und umso mehr freue ich mich, dass eine meiner Leib & Magen Bands auch musikalisch politisch Position bezieht.

Wäre ich ein Musikmagazin, gäbe ich der Single 7,5 von 10 Pentagrammen. Das neue Album The Urgency of Now auf  Amazon vorbestellen (Partnerlink).

[UPDATE 29.03.2018]
Die zweite Single aus de Album „The Urgency of Now“ ist erschienen. Sie trägt den gleichen Titel we as Album. Hier das Video:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.